ES 61: Abwasserverband Langen/Egelsbach/Erzhausen


Umfeld

Der Abwasserverband hat seinen Sitz in Langen südlich von Frankfurt. Das Hauptklärwerk des Abwasserverbandes ist in Ortsrandlage.

Einsatzstelle
Der Abwasserverband Langen/Egelsbach/Erzhausen, Körperschaft des öffentlichen Rechts, betreibt und unterhält die Verbandskläranlage in Langen mit einer Ausbaugröße für 75.000 Einwohner und zwei Vorbehandlungsanlagen in den Gemeinden Egelsbach und Erzhausen, sowie deren 78 km langes Kanalnetz. Die Aufgabe des Verbandes ist es, das anfallende Mischwasser seiner drei Mitgliedsgemeinden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wirtschaftlich und zuverlässig von Verschmutzungen zu befreien.

Aufgabenbereiche der Teilnehmerin / des Teilnehmers
-
Unterstützung bei täglich anfallenden Arbeiten (Reinigungsarbeiten, Grünflächenpflege)
- Unterstützung bei der Durchführung von Führungen
- Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Öffentlichkeitsarbeiten wie z. B. Tag der offenen Tür, Umweltfest Langen, Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus
- weitere Unterstützung bei Projekten und Arbeiten rund um den technischen Betrieb sowie IT und Verwaltung

Unterkunft und Verpflegung / Arbeitskleidung
Die Einsatzstelle unterstützt die Suche nach einer Unterkunft. Für Unterkunft und Verpflegung wird ein finanzieller Ausgleich gezahlt.

Besonderheiten
Einstieg ist sowohl zum 01.08. als auch zum 01.09. möglich. Der Besitz eines Führerscheins für PKW wäre von Vorteil, dann sollte auch die Bereitschaft zum Fahren eines Dienstfahrzeuges vorhanden sein. Für Dienste an Wochenenden wird entsprechender Freizeitausgleich gewährt. Notwendige Arbeits- und Sicherheitskleidung wird gestellt. Bereitschaft, falls nicht vorhanden, sich gegen Hepatitis A und B impfen zu lassen. Eigenständiges Arbeiten, Einsatzbereitschaft und Engagement sind wichtige Voraussetzungen für die Tätigkeit. PC-Kenntnisse sind ebenso erforderlich wie das freundliche und offene Wesen gegenüber der Öffentlichkeit. Eine Einarbeitung in fachliche Themen ist gewährleistet.

Die Einsatzstelle ist besonders für Bewerber/-innen geeignet, die eine Ausbildung (Studium) in Richtung Siedlungswasserwirtschaft, Bauingenieurwesen oder Umwelttechnik anstreben oder bereits abgeschlossen haben.